News 38 braunschweig aktuell. Wolfsburger Nachrichten

Polizeimeldungen & Polizeibericht Braunschweig

news 38 braunschweig aktuell

Als am Montagmorgen ein Mitarbeiter der ausführenden Firma einen Lagerraum, in der Schule betrat, musste er feststellen, dass in diesen eingebrochen wurde. Der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger vermeiden, stürzte aber durch das abrupte Ausweichmanöver. Ziel ist es, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus auch weiterhin erfolgreich einzudämmen. Der Angeklagte soll die Frau unter anderem gewürgt, mit einem Staubsaugerrohr geschlagen, und in einem Fall auch zum Sex gezwungen haben. Ein Mann stellte sich als Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst seiner Bank vor und berichtete, Kriminelle hätten versucht, Geld von seinem Konto abzubuchen. Ein Polizist wurde ebenfalls leicht verletzt, blieb aber weiterhin dienstfähig. Der Verdächtige ging schließlich die Straße Sommerlust weiter und verschwand dann in Richtung Triftweg.

Next

Aktuelles aus Braunschweig

news 38 braunschweig aktuell

Der 25-jährige Detektiv eines Einkaufsmarktes beobachtete zunächst zwei Männer, die offensichtlich Bekleidungsgegenstände entwenden wollten. Bereits am Samstagmittag hatten Polizeibeamte zwei männliche Personen beim Handel von Betäubungsmitteln beobachtet. In seiner Nähe standen mehrere Blumen und Pflanzen in Taschen verpackt hinter einem Pkw und zehn Säcke mit Blumenerde lagen an einem Gebüsch am Rand des Parkplatzes. In der Wohnung des 18-Jährigen hielten sich zwei weitere Personen auf, hierbei handelte es sich um seinen 21-jährigen Bruder und dessen zwei Jahre ältere Freundin. Im Zuge dessen wurde durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig beim Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 18-jährigen Verkäufers angeregt, der auf Anordnung der zuständigen Richterin noch am Nachmittag umgesetzt wurde. Das Quad wurde hierbei beschädigt, beide Personen blieben unverletzt.

Next

Nachrichten

news 38 braunschweig aktuell

Die Radfahrerin verletzte sich leicht am Handgelenk. Der Ladendetektiv wurde durch die Schläge verletzt und musste im Klinikum behandelt werden. Die Brandermittler der Polizei stellten einen technischen Defekt als Ursache für das Feuer fest. Gegen den Autofahrer wurden ein Bußgeldverfahren sowie ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Mit Blaulicht und Martinshorn nahm die Funkstreife die Verfolgung auf. Die folgenden Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats führten schließlich am Mittwochabend zu der Festnahme zweier junger Männer im Alter von 17 und 18 Jahren.

Next

Aktuelles aus Braunschweig

news 38 braunschweig aktuell

Der 62-jährige Autofahrer befuhr den linken von zwei Fahrstreifen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau wieder entlassen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Als der Dieb sich entfernen wollte, versuchte der Ladendetektiv ihn festzuhalten. Am Mittwochvormittag kam ein 22-Jähriger zwischen zwei Altglascontainern hervor und wollte die Straße überqueren.

Next

Wolfsburger Nachrichten

news 38 braunschweig aktuell

Der Täter wurde vom Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er mehrere Dosen Bier in seinem Rucksack verstaute. Hierbei übersah sie, dass die Ampel für sie rot zeigte. Eine 20-Jährige hatte dabei die Sehkraft auf einem Auge eingebüßt, genau wie ein damals 48-jähriger Mann. Erreicht die Gewalt eine neue Stufe? Ob der oder die Täter bei Tatbegehung gestört wurden oder an den Sicherungseinrichtungen der Tür scheiterten, ist nicht bekannt. In ersten Einlassungen bestätigte sich die Teilnahme an der Straftat. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen versuchten Trickbetrugs ein.

Next

Polizeimeldungen & Polizeibericht Braunschweig

news 38 braunschweig aktuell

Die Polizei ist dringend auf Zeugenhinweise angewiesen. Er beendete das Telefonat souverän und informierte umgehend die Polizei. Auch die dortige Betreiberin des Ladens half maßgeblich durch ihr gutes Erinnerungsvermögen bei der weiteren Ermittlungsarbeit. Da der Imbiss zum Zeitpunkt des Brandes schon geschlossen hatte, befanden sich keine Personen im Verkaufsraum und den Nebengebäuden. Die gestohlenen Pflanzen befanden sich bereits an und in ihrem Fahrzeug auf dem Parkplatz der Gärtnerei. An seiner Wohnanschrift trafen die Polizeibeamten den 18-Jährigen vor dem Wohnhaus, wo es zu Widerstandshandlungen durch den jungen Mann kam.

Next