Tennis männer weltrangliste. Aktuelle Tischtennis Weltrangliste ( Herren)

ATP Rankings

tennis männer weltrangliste

Mai 2003 002 Australien Lleyton Hewitt 12. März 1999 029 Spanien 15 15. Februar 2004 013 Schweiz 23 2. Weitere deutsche Spitzenspieler waren Michael Stich und Tommy Haas, die es beide auf Platz zwei der Weltrangliste schafften. April 1993 027 Vereinigte Staaten 11 12. August 1993 019 Vereinigte Staaten Jim Courier 23. Sie dient als Maßstab für die erbrachten Leistungen in einem Jahr und wird jede Woche aktualisiert.

Next

Weltrangliste

tennis männer weltrangliste

Bei den Frauen hält diesen Rekord Steffi Graf, die es sogar auf 377 Wochen 186 in Folge an der Weltspitze brachte. November 1995 030 Vereinigte Staaten Pete Sampras 6. Die bislang meiste Zeit an der Spitze der Tennis Weltrangliste hat Roger Federer vorzuweisen, bei ihm sind es bis jetzt 310 Wochen, wovon 237 Wochen in Folge waren. April 1996 005 Vereinigte Staaten Pete Sampras 14. Dezember 1983 006 Vereinigte Staaten John McEnroe 12. März 1980 003 Schweden Björn Borg 24. Stattdessen darf er dann maximal drei je nachdem wie viele Kriterien erfüllt werden Masters-Turniere mit anderen Turnieren ersetzen.

Next

Weltrangliste

tennis männer weltrangliste

Wochen: Gibt die Anzahl der Wochen an, die der Spieler insgesamt an der Spitze der Weltrangliste stand. George Harris Lloyd Rsa 641 94. September 1999 006 Vereinigte Staaten Andre Agassi 13. August 2017 041 Spanien Rafael Nadal 21. Mai 2018 0 01 Spanien Rafael Nadal 21. Februar 2020 aktuell 0 07 Stand: 16.

Next

FIDE Online. FIDE Top players

tennis männer weltrangliste

Pablo Carreno-Busta Spa 1500 28. Felix Auger-Aliassime Can 1771 20. Februar 2001 004 Brasilien Gustavo Kuerten 26. November 2003 008 Vereinigte Staaten 22 3. Klicke auf ein Land um nur die Spieler dieses Landes in den Top 500 zu sehen. .

Next

Weltrangliste Herren 16.03.2020

tennis männer weltrangliste

Januar 1983 011 Vereinigte Staaten Jimmy Connors 31. Das Abschneiden der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kann als mittelmäßig erfolgreich bezeichnet werden. Juni 1983 003 Vereinigte Staaten John McEnroe 6. Dezember 2000 002 Brasilien 19 4. Mai 1979 006 Vereinigte Staaten Jimmy Connors 21.

Next

Die FIFA/Coca

tennis männer weltrangliste

Juli 1991 020 Deutschland Boris Becker 8. Nicolas Kiefers beste Platzierung war Rang vier. Das bietet den Fans auch die Möglichkeit bis zum Schluss auf ein Traumfinale zu hoffen. Seit Einführung der Wertung hatten insgesamt 26 Spieler die Spitze der Tennisweltrangliste inne. Februar 1991 003 Schweden Stefan Edberg 18. Juni 2016 die Bestmarke von 16.

Next

Tennis

tennis männer weltrangliste

August 1977 001 Vereinigte Staaten Jimmy Connors 30. Nikoloz Basilashvili Geo 1440 30. September 1985 002 Tschechoslowakei Ivan Lendl 9. Serie: Gibt die Anzahl der Wochen an, die der Spieler während seiner längsten Serie ununterbrochen an der Weltranglistenspitze stand. Januar 1996 012 Vereinigte Staaten Andre Agassi 29. März 1999 002 Vereinigte Staaten Pete Sampras 29.

Next